Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Eine Liebe im Thierfehd Karl Kraus und Sidonie von Nadherny Katharina Geiser auf dem KulturSprinter

Eine Veranstaltung von Baeschlin Litteraire

Eine Liebe im Thierfehd Karl Kraus und Sidonie von Nadherny
Katharina Geiser auf dem KulturSprinter


Von: mitg.
Do. 3. Okt. 2013 – 05:15

In Kreisen der Literaturgeschichte und der Literaturvermittlung kennt man sie. Im Schiller-Nationalmuseum in Marbach ist sie bestens bekannt.

Liebe_Im_Tierfehd

In Kreisen der Literaturgeschichte und der Literaturvermittlung kennt man sie. Im Schiller-Nationalmuseum in Marbach ist sie bestens bekannt. Ihre Bücher «Vorübergehend Wien» und «Diese Gezeiten» sind von der Kritik hoch gelobt worden und haben im ganzen deutschen Sprachraum Leserinnen und Leser gefunden.

Jetzt kommt sie auf den KulturSprinter und das hat seinen ganz besonderen Grund:
Katharina Geiser hat sich in der Weltliteratur umgesehen und ist dabei auch auf die Geschichte von Karl Kraus und seiner Geliebten, Sidonie von Nadherny, gestossen.

Karl Kraus, von dem überliefert ist, dass er die letzten Kapitel seines monumentalen Werkes «Die letzten Tage der Menschheit» im Hotel Tödi im Thierfehd geschrieben habe, ist indessen nur einer von vielen Autoren, mit denen sich die in Wädenswil wohnende Schriftstellerin auseinandergesetzt hat. Das Thema ihres neuen, gerade jetzt im Entstehen begriffenen Buches «Vierfleck oder die Moral ist ein nervöses Tier» sind denn auch die heimlichen Lieben fürs ganze Leben.

Katharina Geiser wird am Samstag, 5. Oktober, aus diesem neuen Romanmanuskript lesen und dabei besonders auf die Verbindung von Karl Kraus und Sidonie von Nadherny eingehen, deren geheimer Treffpunkt das Hotel Tödi im Thierfehd, zuhinterst im Talkessel der Linth war.
So wird die Fahrt mit dem KulturSprinter für einmal eine Premiere der ganz besonderen Art sein und nicht nur spannende Details der ungewohnten «Glarner Liebesgeschichte» vermitteln, sondern gleichzeitig auch Einblick geben in die Entstehung eines neuen Buches.

Samstag, 5. Oktober: Abfahrt ab Zürich HB 09.40 Uhr. Fortsetzung im BSINTI, Braunwald 13.00 Uhr

Für die Teilnahme genügt ein gültiger Fahrausweis Zürich–Linthal–Braunwald. Im BSINTI: freiwillige Kollekte.
VeranstaltungsortGlarner Sprinter
VeranstalterBaeschlin Litteraire
ThemenbereichLitteraire Kultursprinter

Teilen

Es werden keine Komponenten zur Einbindung von sozialen Medien angezeigt.
Sollen diese künftig angeboten werden?

Verlauf